QlikView oder QlikSense?

Montag, 29.07.2019
Qlik bietet auch weiterhin Updates für QlikView an, "wodurch sich die Unterschiede zwischen den beiden Produkten im Laufe der Zeit verringern."

Die Frage wird uns immer wieder gestellt. Um es vorwegzunehmen: Beide Qlik-Produkte sind sehr gut. Aber INMED nutzt auch weiterhin QlikView als Plattform für seine innovativen Applikationen. Aus guten Gründen.

INMED stellt an seine Produkte hohe Anforderungen und verfolgt den Anspruch, komplexe Informationen im Spital in simpler Form aufzubereiten. Ohne Verlust der Tiefe, aber mit Gewinn des Überblicks. Der Kunde soll schnell und intuitiv die Fakten für nachhaltige Entscheidungen übersichtlich erhalten. Eine visuelle und flexible Darstellung soll unsere Kunden dabei unterstützen. Das ist das INMED-Prinzip der Simplexität. 

QlikView erfüllt mit seiner Ausrichtung an "Guided Data Analytics" diese Erwartungen und ist für INMED die ideale Plattform für die innovativen Applikationen. Es müssen keine eigenen Visualisierungsmöglichkeiten erstellt werden, sondern INMED stellt dem Kunden eine fertige und einsatzbereite Anwendung zur Verfügung. Der Kunde kann umgehend mit seiner Analyse starten, um intuitiv seine konkreten Fragen zu beantworten. Die bereitgestellten Daten können komplett frei ausgewählt, gefiltert oder durch Drill-Downs betrachtet und visualisiert werden.

Daher beobachtet INMED die Entwicklungen auf dem Software-Markt sehr sorgfältig und prüft entsprechend, ob die Kunden davon signifikant profitieren. Bislang ist QlikView die ideale Plattform für alle praxisnahen Applikationen. Und es ist sehr erfreulich, dass Qlik auch zukünftig QlikView weiter unterstützen wird. Das bekräftigt der Qlik-CEO in einem öffentlichen Brief: "I am writing directly to you – our valued community – to underscore our commitment to QlikView®".

Render-Time: 0.213492